Extension to Marie-Elisabeth-Lüders-House, Berlin, Germany

  • Type de bâtiment:
  • Autres bâtiments publics
Plein écran Fermer

Auf engsten Raum, direkt an der Spree gelegen und unter anspruchsvollen Bedingungen – eine logistische und statische Herausforderung.

Das Marie-Elisabeth-Lüders-Haus liegt direkt an der Spree. Der 2003 eingeweihte Bau verdankt seinen Namen der Sozialpolitikerin und Frauenrechtlerin Marie Elisabeth Lüders. 2010 begannen die Baumaßnahmen für die Erweiterung.

Neben der Parlamentsbibliothek und spezialisierten wissenschaftlichen Dienstleistern beherbergt es auch eine öffentlich zugängliche Mauergedenkstätte. Hier sind Teile der Berliner Mauer wieder aufgebaut worden, um an die Teilung der Stadt entlang des ehemaligen Mauerverlaufs zu erinnern. Zusammen mit dem Bundeskanzleramt und dem Paul-Löbe-Haus ist das Marie-Elisabeth-Lüders-Haus Teil des "Band des Bundes", einem architektonischen Symbol der deutschen Einheit.

"Es ist immer eine Freude zu sehen wie die vielen kleinen Bauteile, die wir liefern, zu großer Architektur beiträgt." 
Lire la suite down-arrow.png

Détails du Projet

Taille du projet:
221.000‬ m2
Étages:
10
Développeur:
Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR), Berlin
Entreprise de construction:
Dechant
Designer structurel:
Krebs + Kiefer, Darmstadt
Architect:
Stephan Braunfels Architekten
Année de réalisation:
2014
Année de livraison:
2014

Solutions offertes

Consultez nos experts

Christian Krumnacker

Kalkulation

Tel. +49 5634 9947 287
christian.krumnacker@peikko.com